zur Hauptnavigation springen Hilfe Zeige keine HD-Bilder Empfehlen Suche EN+

Ihr Browser (IE6) kann die Seite nicht scrollen? Klicken Sie bitte hier (Schwesterseite)!

Allgemeine Geschäftsbedingungen 2018

AGB für die Saison 2019 finden Sie ab August 2018

Diese Seite behandelt Fragen des Vertragsabschlusses und der Hausordnung, sie dient der Information via Internet. Die hier gemachten Angaben entsprechen den AGB im schriftlichen Vertrag.


Über den Datenschutz informieren Sie sich bitte auf der Datenschutzseite

Buchung

Unverbindliche Reservierung:

  1. AnfrageBitte teilen Sie uns auf dem E-Mail-Formular mit, in welchem Zeitraum (An- und Abreisetag sind jeweils frei wählbar) und für wie viele Personen (maximal 5) Sie das Haus mieten möchten. Dies stellt lediglich eine Anfrage dar und bindet keine der Parteien.
  2. FormularWenn Sie dies wünschen (JA im dazu bestimmten Kästchen eintragen), senden wir Ihnen - sofern das Haus zur gewünschten Zeit frei ist - per E-Mail unverbindlich ein Buchungsformular (Mietvertrag) als PDF-Datei* mit AGB, Preisen und Daten zu und reservieren (für Sie unverbindlich) den gewünschten Zeitraum für 5 Tage.

    *) hierzu benötigen Sie "Acrobat Reader", den Sie kostenlos unter www.adobe.de (neues Fenster) herunterladen können.

    Sollten Sie das Haus doch nicht mieten wollen, schicken Sie den Mietvertrag einfach nicht an uns zurück. In diesem Fall wäre eine kurze Benachrichtigung per E-Mail sehr freundlich, damit wir die Reservierung aufheben können.

Verbindlicher Mietvertrag:

  1. VertragLaden Sie ansonsten bitte den Vertrag herunter, drucken Sie ihn aus und senden Sie ihn fertig ausgefüllt und unterschrieben per Post** an die im Vordruck angegebene Adresse.
    (Leider wird bei uns die Post nicht zum Haus gebracht, wir müssen sie aus dem 12 km entfernten San Vero Milis holen, eine kurze Mitteilung per E-Mail, dass Sie den Vertrag abgeschickt haben, erspart unnötige Wartezeiten.)
    Bitte überweisen Sie auch gleich die Anzahlung (bzw. bei sehr kurzfristiger Anfrage die Gesamtsumme) auf das angegebene Konto. Mit dem fristgerechten Eingang (s. Mietvertrag) der Überweisung wird die Reservierung bindend, d.h. ein Mietvertrag gilt als geschlossen.

    **)Das Senden per Post mag unzeitgemäß erscheinen, wir meinen aber, bei Internet-Geschäften fühlen sich beide Parteien wohl, wenn "richtige" Unterschriften und "richtige" Adressen vorliegen.


  2. VertragDie Anzahlung sollte uns innerhalb von 5 Tagen (bzw. bei sehr kurzfristigen Buchungen innerhalb der im Vertrag genannten Zeit) nach Zusendung des Mietvertrags an Sie erreichen (solange halten wir "Ihren" Termin offen). Nach fristgerechtem Eingang der Anzahlung senden wir Ihnen eine E-Mail zur Bestätigung des Vertragsschlusses sowie - ebenfalls per Post - ein gegengezeichnetes Exemplar des Vertrages, sobald dieser bei uns eingetroffen ist.
    Trifft die Anzahlung nicht fristgerecht ein, gilt der Vertrag als nicht geschlossen, es sei denn, der Vermieter akzeptiert (durch E-Mail und Absenden des gegegezeichneten Vertrages) die Verspätung und den Vertragsschluss.
  3. RestzahlungBitte überweisen Sie die im Vertrag evtl. genannte Restsumme fristgerecht (s.u. bei "Fristen").
  4. VoucherNach Eingang der gesamten Mietsumme erhalten Sie per E-Mail einen Voucher (Gutschein, PDF-Datei), mit dem Sie vor Ort die Schlüssel (und sonstige Unterstützung bei Bedarf) erhalten und der gleichzeitig als Quittung dient.

Zahlung, Fristen, "Stornierung"

Die Zahlung des Mietpreises erfolgt durch Überweisung auf das im Vertrag angegebene deutsche Konto.

Bei der Berechnung des Mietpreises zählen der jeweils erste und vorletzte Tag (entspricht der Anzahl der Übernachtungen). Am Anreisetag (1.Tag) steht Ihnen das Haus spätestens ab 17.00 Uhr zur Verfügung.
Am Abreisetag (letzter Tag) erfolgen Schlüsselübergabe, Rückgabe der Kaution etc. zwischen 09.00 Uhr und 10.00 Uhr. Der Abreisetag gilt als kostenpflichtig, sofern die Mieter das Haus nicht bis zum festgelegten Zeitpunkt (10 Uhr) verlassen. In diesem Fall wird ein entsprechender Teil der Kaution einbehalten. Ein Anspruch auf eine weitere Übernachtung ergibt sich hieraus nicht. Schäden, die sich aus einer verspäteten Abreise ergeben, trägt der Mieter.

Zahlungsfristen:
20% des Gesamtpreises bei Anmeldung, Rest spätestens 90 Tage vor Mietbeginn.

Rücktritt vom Vertrag ("Storno")

Tritt der Mieter vom Vertrag zurück (nicht oder nicht fristgerecht erfolgte Zahlungen werden wie Rücktritt vom Vertrag durch den Mieter behandelt), ist er dem Vermieter zu Schadenersatz in folgender Höhe verflichtet:
  1. bis 91 Tage vor Mietbeginn: bis max. 20% des gesamten Mietpreises
    ab 90 Tage vor Mietbeginn: bis max. 100% des gesamten Mietpreises (abzgl. Kosten f. Endreinigung etc.)
  2. Bei "Stornierung" versuchen wir, das Haus anderweitig, u.U. auch mit einem Preisvorteil, zu vermieten. Gelingt uns dies und ist der entstandene Schaden niedriger als oben unter a) veranschlagt, werden gezahlte Beträge (abzüglich des tatsächlich entstandenen Schadens sowie einer Gebühr für erhöhten Aufwand von Euro 30.-) nach dem ursprünglichen Abreisetermin an den Stornierenden zurück gezahlt.
Kann der Vermieter (z.B. aufgrund von Schäden am Haus durch Feuer, Wasser etc.) das Haus nicht zum vereinbarten Zeitpunkt zur Verfügung stellen, werden bereits gezahlte Mietbeträge zurückerstattet. Wir werden Ihnen in diesem Fall helfen, eine Alternative zu finden.
Bitte senden Sie uns im Falle einer "Stornierung" fristgerecht (Poststempel) und unter Angabe Ihres Namens und Ihres Anreisedatums einen Brief (kein Einschreiben) per Post an
Neva Lai-Schnittke
Vico Ziu Triacus 7, Loc. Su Pallosu
09070 Marina di San Vero Milis (OR)
Italia
und eine E-Mail an: neva.lai.schnittke@gmail.com
Kurzfristige Änderungen der Einrichtung aufgrund von Schäden durch Vormieter o.ä. können nicht ausgeschlossen werden und sind nur in sehr schweren Fällen ein Grund zu Minderung. Gerichtsstand ist Oristano.(Seitenende)

Schlüssel, Kaution etc.

Nach Zahlung des Gesamtpreises erhalten Sie per E-Mail einen Voucher, mit dem Sie vor Ort die Schlüssel erhalten.
Die Kaution von Euro 300.- zahlen Sie bitte bar vor Ort bei Schlüsselübergabe. Sie erhalten Sie nach der Abnahme vor Ihrer Abfahrt zurück, abzüglich der Kosten für evtl. aufgetretene Schäden.

Weitere wichtige Informationen zum Haus etc. erhalten Sie bei der Schlüsselübergabe.(Seitenende)

Hausordnung

Einrichtung

Unser Haus ist nicht in erster Linie als Ferienhaus konzipiert, wir wohnen von Herbst bis Frühjahr selbst dort. Daher ist es mit unseren eigenen, zum Teil wertvollen Möbeln, Bildern, Gläsern und Pflanzen etc ausgestattet, was auch Ihnen in Form von mehr Gemütlichkeit und gediegenem Ambiente zugute kommt. Wir bitten Sie sehr herzlich, mit allem pfleglich umzugehen und uns Schäden oder Dinge, die nicht funktionieren, gleich mitzuteilen. Auch über Verbesserungsvorschläge freuen wir uns.

  1. Die Einrichtung (Betten, Sitzgelegenheiten, Teller, Besteck etc.) ist auf zwei bis maximal 5 Gäste ausgerichtet (es stehen 7 Schlafplätze zur Auswahl).
  2. Es stehen Bad/WC (30 l Warmwasserboiler*), Wintergarten, Wohnküche mit Schlafcouch (1,40 x 1,90), ein Zimmer mit Doppelbett (1,60 x 2,00) und ein Zimmer mit Doppel-Hochbett (1,40 x 2,00) und Einzelbett (1,70 x 0,90) sowie ein Außenbad (30 l Warmwasser mit Solarsystem*), Außenküche, Garten (Plastikmöbel für 6 P.), Veranda (Tisch , 2 Stühle) und Terrasse (mit Holzmöbeln für 5 P.) zur Verfügung. Ein kleines Zimmer, einige Schränke, die Bibliothek sowie die Gartenhäuser und der hintere Teil des Gartens sind privat und stehen den Gästen nicht zur Verfügung.
    (*Entommenes Wasser wird sofort nachgefüllt und wieder erwärmt.)
  3. Es gibt keine Stereoanlage und keinen Telefonanschluss. Wegen der dicken Mauern kann der Empfang des Mobiltelefons und des mobilen Internetempfangs eingeschränkt sein. Deutsches Sat-TV und Internetanschluss mit WLAN können gegen Gebühr mitbenützt werden, sind aber - da die dauernde Verfügbarkeit von uns nicht garantiert werden kann - nicht Teil des Vertrages.
  4. Eine Waschmaschine mit Münzeinwurf kann mitbenützt werden, ist aber - da die dauernde Verfügbarkeit von uns nicht garantiert werden kann - nicht Teil des Vertrages.
  5. Umstellen von Schränken, offenes Feuer, Beschneiden von Pflanzen und Zelten im Garten sind nicht erlaubt.
  6. Wasser aus der Leitung kann zum Kochen verwendet werden, zum Trinken besser Wasser aus Flaschen nehmen (der Brunnen im Garten darf nicht geöffnet werden).
  7. Bitte stellen Sie die Eukalyptusmöbel der erhöhten Terrasse nicht nach unten in den Garten.

Sauberkeit

Sollte ausnahmsweise die Übergabe nicht durch uns, die Besitzer, erfolgen, benachrichtigen Sie uns bitte bei Mängeln umgehend telefonisch.

  1. Die Mieter sind verplichtet, mit allen Einrichtungsgegenständen pfleglich und sorgsam umzugehen und Haus und Einrichtung während der Mietzeit im normalen Umfang sauber zu halten (z.B. Herd und Töpfe sauber halten, damit nichts einbrennt). Die Innenräume, das Außenbad und die Außenküche werden jeweils vor der Ankunft neuer Gäste gründlichst gereinigt (im Gesamtpreis sind hierfür Euro 80.- enthalten, bei Anreise mit Hund zus. Euro 50.-). Küchengeräte, insbesondere Besteck und Geschirr, sind von den Mietern sauber und ohne Wasser-oder Kalkflecken zu hinterlassen. Bei besonders starker Verschmutzung behalten wir uns vor, Teile der Kaution einzubehalten.
  2. Die Mieter sind verpflichtet, den Garten innen sowie die Pflanzen vor dem Eingang in normalem Umfang zu pflegen (Bewässerungsanlage bedienen, welke Pflanzenteile und Blätter in den organischen Müll entsorgen; Achtung: Oleander vor dem Haus ist giftig) und in einem ordentlichen Zustand zu übergeben.
  3. Auch bei größter Sauberkeit bleibt das Haus aber doch ein Teil der umgebenden Natur, die teilweise Naturschutzgebiet ist. Gift o.ä. gegen Insekten wird unseres Wissens nur im frühen Frühjahr verwendet. Wir hatten bisher zu keiner Jahreszeit mehr als normal unter Mücken etc zu leiden, man kann das Auftreten von Insekten aber auch nicht ausschließen . Gleiches gilt für Tiere, die durch den Garten oder den Eingang ins Haus gelangen.
  4. Es gibt an allen Türen nach außen Lüftungsfenster mit Gitter. Diese Türen sind stets geschlossen zu halten, damit keine Tiere (bes. Mäuse!) eindringen! Bitte lassen Sie keine Lebensmittel offen liegen, da sie Ameisen anlocken können, benützen Sie zum Lagern der Lebensmittel bitte die bereitgestellten verschließbaren Behälter.
  5. Endreinigung, Gas, Wasser und Strom sind für 4 Personen im Preis ebenso enthalten wie Bettzeug, Küchentücher und 2 Handtücher, die einmal pro Woche gewechselt werden. Für jede weitere Person wird ein wöchentlicher Aufpreis von Euro 60.- erhoben. Es ist nicht gestattet, die Betten oder Kissen ohne Bettwäsche oder Bezüge zu benützen oder Handtücher mit an den Strand zu nehmen.
  6. Das Abwasser aus Bad und Küche wird durch Biofilter gereinigt. Der Mieter verpflichtet sich, Wasser nicht unnötig laufen zu lassen und keine Gegenstände (insbesondere Hygieneartikel, Essensreste o.ä., auch kein Toilettenpapier*) in Ausguss oder WC zu werfen, da das Filtersystem sonst Schaden nimmt. Keinesfalls dürfen giftige Stoffe, Farben, Lacke o.ä. eingeleitet werden, WC-Reiniger, Abflussfrei oder sonstige Flüssigkeiten mit antibakteriellen Zusätzen wie Sagrotan etc. (insbes. Chlor) dürfen nicht verwendet werden!!
  7. Alle vom Mieter gekauften Nahrungsmittel müssen nach dem Aufenthalt vollständig entfernt werden. Kühlschrank und Küchenschränke müssen bei Abreise frei von Nahrungsmitteln sein. Bitte entfernen Sie auch sämtliche mitgebrachten Badutensilien (Seife, Shampoo, Toilettenpapier etc.)
  8. Im Inneren des Hauses darf nicht geraucht werden, bitte entsorgen Sie alle Kippen im Abfall.
  9. Die Gemeinde hat 2008 Mülltrennung eingeführt; die Vorgaben liegen im Haus aus, sie sind leider ziemlich kompliziert und müssen unbedingt befolgt werden, da a) der Müll sonst nicht geholt wird und b) Bußgelder verhängt werden.

*Toilettenpapier wird wie in Griechenland in eine Tüte in den Eimer geworfen und als Müll (siehe Anleitung im Haus) entsorgt; dies ist unbedingt zu beachten

Verhalten als Gast

Die Gegend, in der das Haus liegt, ist auch im Hochsommer nicht so überlaufen wie der Rest der Küste. Die umgebenden Häuser sind meist Wochenend- bzw. Ferienhäuser von Einheimischen. Beachten Sie bitte, dass die meisten Nachbarn hier seit Generationen wohnen und - bei aller Gastfreundschaft der Sarden - Einmischungen in manche Dinge nicht besonders schätzen.

  1. An Wochenenden und besonders den ganzen August über sollten Sie auf Grillen und Feiern in der Nachbarschaft gefasst sein.
  2. Renovierungs- bzw. Bauarbeiten in der Nachbarschaft sind zwar im Sommer sehr selten, man kann aber kleinere Arbeiten nicht völlig ausschließen (was mit am oft eigenwilligen Zeitbegriff der sardischen Handwerker liegt).
  3. Es ist im Frühjahr und Herbst auch üblich, gemähtes Gras etc. an windarmen Tagen zu verbrennen.
  4. Das sardische Umweltbewusstsein lässt ein (grünes) deutsches Herz bisweilen erzittern. Wir bitten Sie, sich in solchen Fällen als Gast, nicht als Missionar zu verhalten, andererseits aber auch zu versuchen, die evtl. höheren heimischen Standards aufrecht zu erhalten und mit gutem Beispiel voranzugehen.
  5. Nacktbaden wird von den Einwohnern mit großem Befremden registriert, es ist nicht üblich (und offiziell in ganz Italien verboten). Das Wegwerfen von Kippen sowie das Entfernen von Steinen oder Sand an den Stränden ist verboten und wird u.U. hart bestraft.



E-Mail mit Fragen oder Reservierungswunsch schreiben

nach oben